Teilnahmebedingungen

  • Eingabe von Alltagshürden:
    Betroffene, Angehörige und Bezugspersonen mit Wohnsitz im Kanton Graubünden können Alltagshürden über die Webseite www.alltagshuerden.ch eingeben. Die Beiträge sollen aus Sicht der betroffenen Personen geschildert werden. Die Teilnehmenden erklären sich damit einverstanden, dass ihre Eingabe durch den Veranstalter bearbeitet und in geeigneter Form veröffentlicht wird. Die Beiträge werden anonym publiziert. 
     
  • Eingabeschluss von Alltagshürden:
    Beiträge können zwischen dem 3. Mai und 30. Juni 2021 eingereicht werden.
     
  • Bearbeitung der Eingaben:
    Der Veranstalter behält sich vor, die eingereichten Beiträge zu bearbeiten, so dass diese in passender Form auf der Webseite und auf Social Media veröffentlicht und beworben werden können.
     
  • Eingabe von Lösungsvorschlägen:
    Jegliche Personen können Lösungsvorschläge einbringen und somit am Wettbewerb teilnehmen. Jurymitglieder und Mitarbeitende von Pro Infirmis sind von einer Teilnahme ausgeschlossen. Die Lösungsvorschläge werden mit Namen publiziert. 
     
  • Datenschutz:
    Alltagshürden werden ohne Angabe von Namen und Lösungsvorschläge werden mit Angabe von Namen veröffentlicht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier
     
  • Eingabeschluss von Lösungsvorschlägen:
    Lösungsvorschläge können zwischen dem 01. Juli und dem 14. September 2021 eingereicht werden.
     
  • Alltagshürden oder Lösungsvorschläge die verspätet eingereicht werden, können nicht mehr berücksichtigt werden. Über den Wettbewerb wird kein Briefwechsel geführt.

nach oben